Spargelquiche mit Lachs

Spargelquiche mit Lachs

  • Den Blätterteig auftauen lassen und den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Den Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden und die Stangen in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 4 Minuten bissfest garen. Abgießen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  • Den Lachs waschen, trocken tupfen und in ca. 2 x 2 cm große Würfel schneiden. Den Spinat abbrausen, trocken schütteln, zupfen und fein hacken.
  • Eine Quicheform mit Backpapier auslegen, den Blätterteig auf bemehlter Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen und die vorbereitete Quicheform damit auskleiden. Den Spargel und die Lachswürfel auf dem Teig verteilen und den gehackten Spinat darüber streuen. Die Eier mit der Sahne, dem Käse und der Crème fraîche verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen und darüber gießen. Im Ofen 40-50 Minuten goldbraun backen.

 

Zutaten für 1 Quicheform, Ø 24-26 cm:
350 g Blätterteig TK
700 g weißer Spargel
400 g Lachsfilet
200 g Blattspinat
  Mehl für die Arbeitsfläche
4 Eier
350 ml Sahne
2 EL frisch geriebener Parmesan
2 EL Crème fraîche
  Salz & Pfeffer
  Muskat gemahlen

 

Wir wünschen guten Appetit!

Tags: Rezept

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.