Rindergulasch mit Sauerrahm

Rindergulasch mit Sauerrahm

Wenn Sie einen Heißhunger verspüren auf „leckerstes, zartestes und bestestes“ Gulasch überhaupt. Dann sollten Sie es einfach probieren ;) Guten Appetit!

Zubereitung:

Das abgebrauste Fleisch trocken tupfen und mundgerecht würfeln. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden.

Das Öl in einen großen, heißen Topf geben und die Zwiebeln darin unter Rühren glasig andünsten. Die Fleischwürfel zufügen und alles zusammen hellbraun braten. Das Tomatenmark unterrühren, kurz mitschwitzen, dann mit dem Wein ablöschen. So viel Brühe angießen, dass alles gut bedeckt ist. Etwa 2,5 Stunden unter gelegentlichem Rühren, knapp unter dem Siedepunkt gar ziehen lassen. Nach Bedarf noch etwas Brühe zufügen.

Währenddessen die Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen und in Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Chilischote waschen, halbieren, putzen und fein hacken. Alles zusammen mit dem Kümmel, Paprikapulver und Majoran und Lorbeerblatt während der letzten ca. 30 Minuten zum Gulasch geben.
Das Gulasch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je mit einen Kleks saurer Sahne servieren und beispielsweise Vollkornbrot dazu reichen.

Zutaten für 4 Personen:
 800 g Rindfleisch, pariert z. B. Schulter oder Wade
5 Zwiebeln
4 EL Pflanzenöl
2 EL Tomatenmark
150 ml trockener Rotwein
ca. 700 ml Fleischbrühe
4 rote Paprikaschoten
1 Knoblauchzehe
1 rote Chilischote
1 TL gemahlener Kümmel
2 EL Paprikapulver, edelsüß
 1 TL getrockneter Majoran
1 Lorbeerblatt
  Salz & Pfeffer
100 g saure Sahne

 

Wir wünschen guten Appetit!

Tags: Rezept

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.