Filter schließen
Filtern nach:

Suppen wärmen Körper und Seele

In welche Kultur auch immer Sie schauen: Suppen gehören zur Standardküche dazu. Aus gutem Grund: Sie lassen sich leicht zubereiten, sind nahrhaft und sehr variantenreich. In der Menüfolge ist die Suppe traditionell ein Appetitanreger, der mit Einlagen und besonderen Aromen Lust auf den Hauptgang machen soll. Aber auch als vollwertige Mahlzeit, wie zum Beispiel als deftiger Eintopf, ist Suppe besonders in der kalten Jahreszeit ein willkommener Gast auf dem Tisch. Schließlich wärmt die Kombination von Flüssigkeiten und Gemüse, Fleisch oder Getreide von innen und gibt ein wunderbar sattes, aber nicht zu volles Gefühl. Werden Sie zum Suppen-Genießer!

Ein ganzer Atlas voller Varianten

Im Kochhandwerk stehen Suppen ganz oben auf dem Lehrplan, weil selbst die einfachste Brühe fein abgestimmt werden muss. Auch wenn es manchmal nicht so deutlich wird: Bei einer Suppe ist jeder Löffel eine durchkomponierte Angelegenheit. Schließlich sollen alle Einlagen geschmacklich perfekt harmonieren, der feste Anteil muss auf den flüssigen abgestimmt sein. Die Lehre von der Suppe ist also mit vielen Schritten und Techniken verbunden. Üblicherweise unterscheidet man zwei Varianten: klare Brühen und gebundene Varianten, denen Milch, Mehl oder andere Zutaten zugegeben werden, um sie nahrhafter zu gestalten. Der Eintopf hat eine Sonderstellung, weil er mit seinem hohen Feststoffanteil eher zu einer typischen festen Mahlzeit gezählt wird. Klare Brühen als Urvariante werden in der Fachsprache Consommés genannt. Die Grundlage bilden verflüssigte Extrakte aus Tieren und, seltener, Pflanzen. Die Bouillon aus Rind und die Hühnerbrühe gehören zu den bekanntesten Sorten, die Grundlage vieler berühmter Gerichte sind. Diese werden oft als Vorspeise gereicht, weil der hohe Flüssigkeitsanteil nicht zu satt macht und der kräftige Geschmack den Speichelfluss und damit den Appetit anregt. Gebundene Suppen, auch "Potages liés" genannt, werden mit Sahne, Pürees oder anderen Mitteln zu einer cremigen, festeren Konsistenz verarbeitet. Diese dienen meist als leichte Hauptmahlzeit, die besonders zum Lunch geschätzt wird. Kosten Sie alle Varianten!

Suppen bei verschiedenen Kulturen

Während in anderen Kulturen die Suppe als Frühstücksgenuss aus der Mode gekommen ist, lebt sie in Japan in Form der Miso-Suppe weiter. Diese besteht aus Algen, Tofu und verschiedenen Einlagen, ist sehr nahrhaft und zudem äußerst leicht. Das europäische Äquivalent dazu mag Porridge sein, ein Getreidebrei, der vor allem in England zum Frühstück verzehrt wird. In Deutschland sind traditionelle Suppen vor allem zur Sättigung einer größeren Menge Münder bekannt, weshalb Erbseneintöpfe, Gulaschsuppen und andere Varianten, die man auch in der sogenannten "Gulaschkanone" bereiten kann, besonders beliebt sind. Mit dem Einzug der gehobenen Gastronomie verfeinert sich auch der deutsche Gaumen immer mehr. Zudem sind die regionalen Unterschiede zu beachten. So wird in der Altmark zum Beispiel eine Hochzeitssuppe bereitet, die auf einer klaren Bouillon beruht. Hier kommen Markklößchen, Spargel und Eierstich dazu. Weitere Zugaben, wie etwa Erbsen, sind hier verpönt. Damit sind Suppen immer ein Spiegel der landwirtschaftlichen Tradition eines Landstriches. Kein Wunder also, dass etwa die Bouillabaise, die Fischsuppe, ein bekanntes Gericht der Südküste Frankreichs ist. Oder dass baltische und russische Länder vor allem Kohl in ihren Rezepten verarbeiten. Schließlich gehört dieser zum Haupterzeugnis der Landwirtschaft. Unternehmen Sie eine kulinarische Reise um die Welt, einfach mit einem Teller Suppe!

Leckere Suppen und Eintöpfe bei Jungborn

Wenn Sie neue Suppenideen und köstliche vorbereitete Gerichte suchen, sind Sie bei Jungborn auf der richtigen Seite. Hier erhalten Sie hochwertige Lebensmittel in naturnaher Verarbeitungsqualität. Die Experten wählen alle Produkte sorgfältig aus und bieten Ihnen nur solche Waren, die den strengen Anforderungen des Hauses genügen. Diese kommen sorgfältig verpackt und schnell zu Ihnen, denn Frische gehört zum Grundverständnis. Im Online-Shop stehen Ihnen vielfältige Zahlungs- und Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung. Entdecken Sie die Welt der Suppen bei Jungborn!

Suppen wärmen Körper und Seele In welche Kultur auch immer Sie schauen: Suppen gehören zur Standardküche dazu. Aus gutem Grund: Sie lassen sich leicht zubereiten, sind nahrhaft und sehr... mehr erfahren »
Fenster schließen

Suppen wärmen Körper und Seele

In welche Kultur auch immer Sie schauen: Suppen gehören zur Standardküche dazu. Aus gutem Grund: Sie lassen sich leicht zubereiten, sind nahrhaft und sehr variantenreich. In der Menüfolge ist die Suppe traditionell ein Appetitanreger, der mit Einlagen und besonderen Aromen Lust auf den Hauptgang machen soll. Aber auch als vollwertige Mahlzeit, wie zum Beispiel als deftiger Eintopf, ist Suppe besonders in der kalten Jahreszeit ein willkommener Gast auf dem Tisch. Schließlich wärmt die Kombination von Flüssigkeiten und Gemüse, Fleisch oder Getreide von innen und gibt ein wunderbar sattes, aber nicht zu volles Gefühl. Werden Sie zum Suppen-Genießer!

Ein ganzer Atlas voller Varianten

Im Kochhandwerk stehen Suppen ganz oben auf dem Lehrplan, weil selbst die einfachste Brühe fein abgestimmt werden muss. Auch wenn es manchmal nicht so deutlich wird: Bei einer Suppe ist jeder Löffel eine durchkomponierte Angelegenheit. Schließlich sollen alle Einlagen geschmacklich perfekt harmonieren, der feste Anteil muss auf den flüssigen abgestimmt sein. Die Lehre von der Suppe ist also mit vielen Schritten und Techniken verbunden. Üblicherweise unterscheidet man zwei Varianten: klare Brühen und gebundene Varianten, denen Milch, Mehl oder andere Zutaten zugegeben werden, um sie nahrhafter zu gestalten. Der Eintopf hat eine Sonderstellung, weil er mit seinem hohen Feststoffanteil eher zu einer typischen festen Mahlzeit gezählt wird. Klare Brühen als Urvariante werden in der Fachsprache Consommés genannt. Die Grundlage bilden verflüssigte Extrakte aus Tieren und, seltener, Pflanzen. Die Bouillon aus Rind und die Hühnerbrühe gehören zu den bekanntesten Sorten, die Grundlage vieler berühmter Gerichte sind. Diese werden oft als Vorspeise gereicht, weil der hohe Flüssigkeitsanteil nicht zu satt macht und der kräftige Geschmack den Speichelfluss und damit den Appetit anregt. Gebundene Suppen, auch "Potages liés" genannt, werden mit Sahne, Pürees oder anderen Mitteln zu einer cremigen, festeren Konsistenz verarbeitet. Diese dienen meist als leichte Hauptmahlzeit, die besonders zum Lunch geschätzt wird. Kosten Sie alle Varianten!

Suppen bei verschiedenen Kulturen

Während in anderen Kulturen die Suppe als Frühstücksgenuss aus der Mode gekommen ist, lebt sie in Japan in Form der Miso-Suppe weiter. Diese besteht aus Algen, Tofu und verschiedenen Einlagen, ist sehr nahrhaft und zudem äußerst leicht. Das europäische Äquivalent dazu mag Porridge sein, ein Getreidebrei, der vor allem in England zum Frühstück verzehrt wird. In Deutschland sind traditionelle Suppen vor allem zur Sättigung einer größeren Menge Münder bekannt, weshalb Erbseneintöpfe, Gulaschsuppen und andere Varianten, die man auch in der sogenannten "Gulaschkanone" bereiten kann, besonders beliebt sind. Mit dem Einzug der gehobenen Gastronomie verfeinert sich auch der deutsche Gaumen immer mehr. Zudem sind die regionalen Unterschiede zu beachten. So wird in der Altmark zum Beispiel eine Hochzeitssuppe bereitet, die auf einer klaren Bouillon beruht. Hier kommen Markklößchen, Spargel und Eierstich dazu. Weitere Zugaben, wie etwa Erbsen, sind hier verpönt. Damit sind Suppen immer ein Spiegel der landwirtschaftlichen Tradition eines Landstriches. Kein Wunder also, dass etwa die Bouillabaise, die Fischsuppe, ein bekanntes Gericht der Südküste Frankreichs ist. Oder dass baltische und russische Länder vor allem Kohl in ihren Rezepten verarbeiten. Schließlich gehört dieser zum Haupterzeugnis der Landwirtschaft. Unternehmen Sie eine kulinarische Reise um die Welt, einfach mit einem Teller Suppe!

Leckere Suppen und Eintöpfe bei Jungborn

Wenn Sie neue Suppenideen und köstliche vorbereitete Gerichte suchen, sind Sie bei Jungborn auf der richtigen Seite. Hier erhalten Sie hochwertige Lebensmittel in naturnaher Verarbeitungsqualität. Die Experten wählen alle Produkte sorgfältig aus und bieten Ihnen nur solche Waren, die den strengen Anforderungen des Hauses genügen. Diese kommen sorgfältig verpackt und schnell zu Ihnen, denn Frische gehört zum Grundverständnis. Im Online-Shop stehen Ihnen vielfältige Zahlungs- und Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung. Entdecken Sie die Welt der Suppen bei Jungborn!