Brot – beste Nahrung aus Getreide

Eigentlich ist Brot das bedeutendste Symbol für die menschliche Entwicklung. Sobald der Urmensch sesshaft wurde, lernte er Getreide und Wasser zu vermengen und im Feuer zu einem der nahrhaftesten und simpelsten Lebensmittel der Welt zu machen. Jede Kultur kennt Brot in irgendeiner Form, ob als Fladenbrot, Kastenbrot, ob weich oder fest. In der Ernährungspyramide nehmen Brote und Getreideprodukte eine wichtige Rolle ein und sollten daher bei Ihrer Ernährung im Verhältnis zu anderen Lebensmitteln häufiger vorkommen. Das Gute dabei: Brote gibt es in unfassbar vielen, köstlichen Varianten. Entdecken Sie die Welt des Brotes völlig neu!

Der perfekte Sattmacher: Darum sollten Sie Brot essen

Wer schon einmal seinen Hunger mit einer trockenen Scheibe Brot gestillt hat, weiß um dessen hohe Nährkraft. Die Getreidebestandteile quellen im Magen auf und sorgen so für einen guten Sättigungsgrad. Je mehr Bestandteile aus dem vollen Korn im Brot verarbeitet sind, desto länger hält dieser Effekt an. Zudem reguliert Brot zielgerichtet die Verdauung. Verantwortlich dafür sind die Ballaststoffe, die wiederum in Vollkornbrot besonders konzentriert vorkommen. Und nicht zuletzt liefert Getreide auch in gebackener Form eine Menge Vitamine und Spurenelemente, die der Körper zum Funktionieren braucht. Schneiden Sie sich eine Scheibe Gesundheit ab!

Die Vielfalt unserer Brote

Grundsätzlich sind zwei Formen von Brot bekannt. Gesäuertes Brot, wie es hierzulande besonders beliebt ist, wird mit Treibmitteln wie Hefe angesetzt. Der Teig muss nach dem Vermengen eine Weile gehen, und die Hefebakterien produzieren Sauerstoff und Zucker, die dem Brot anschließend eine lockere, sehr geschmacksintensive Konsistenz verleihen. Ungesäuertes Brot wird eher in arabischen Ländern und durch die kulturelle Vermengung zunehmend auch in größeren europäischen Städten gegessen. Es geht nicht hoch und bleibt folglich ein flacher Fladen. Dieser wird entweder in der Glut oder in einem Ofen gebacken. Gesäuerte Brote enthalten zudem oft noch Zusätze in Form von Getreidekörnern, die einen festen Biss und jeweils eine eigene Geschmacksnote verleihen. Probieren Sie doch einmal alle Sorten aus!

Europa: der Weltmeister in Sachen Brot

In der ganzen Welt ist Mitteleuropa mit Deutschland und Österreich als die Region mit den meisten und leckersten Brotsorten bekannt. Dies begründet sich in der großen Vielfalt an Getreiden, die hier seit jeher wachsen. Zudem gibt es eine sehr diversifizierte Backtradition, wobei jede Region für eine andere Art von Brot bekannt ist. Eine weitere Besonderheit liegt in der Ausbildung: Nur hier gibt es den Bäcker (im Gegensatz zum Konditor) als eigenständigen Beruf. Andernorts werden Zuckerbäcker und Bäcker zusammen ausgebildet. Mit dieser hohen Qualität der Ausbildung geht auch ein intensives Wissen um Brote und die verschiedenen Backformen einher. Bei den Formen liegt Mischbrot, also eine helle Sorte aus Roggen- und Weizenmehl ohne Körner, nach wie vor an erster Stelle. Doch mit der zunehmenden Beschäftigung mit alternativen Getreideformen oder Pseudogetreide wie beispielsweise Quinoa sind auch andere Brotsorten auf dem Vormarsch. Leben Sie die Tradition weiter!

Ein paar Mythen über Brot

Viele Menschen denken, dass Brot frisch aus dem Ofen besonders gut schmeckt. Ein Irrtum! Denn viele Brotsorten müssen erst ruhen, um ihre Geschmacksvielfalt zu zeigen. Damit der Laib nicht hart wird, sollte er in einem speziellen Brotkasten oder in einer Plastiktüte, nicht aber in Papier aufbewahrt werden. Auch macht Brot keineswegs dick, wie manche behaupten. Gerade die Vollkornsorten sorgen mit ihrem hohen Ballaststoffanteil für eine schnelle und lange Sättigung, sodass Sie weniger essen und damit schlank bleiben können. Genießen Sie also ruhig – und vor allem bewusst – weiter!

Brot online bei Jungborn bestellen

Saftiges, wohlschmeckendes Brot liefert Ihnen das Traditionshaus Jungborn direkt ins Haus. Wir sind der Experte mit langjähriger Erfahrung für frische und naturbelassene Lebensmittel, die sicher verpackt und schnell verschickt werden. Alle Produkte werden streng kontrolliert und müssen den hohen Ansprüchen unseres Hauses genügen. Bestellen Sie Ihr Brot online und genießen Sie Getreide in seiner schönsten Form!

Brot – beste Nahrung aus Getreide Eigentlich ist Brot das bedeutendste Symbol für die menschliche Entwicklung. Sobald der Urmensch sesshaft wurde, lernte er Getreide und Wasser zu vermengen und... mehr erfahren »
Fenster schließen

Brot – beste Nahrung aus Getreide

Eigentlich ist Brot das bedeutendste Symbol für die menschliche Entwicklung. Sobald der Urmensch sesshaft wurde, lernte er Getreide und Wasser zu vermengen und im Feuer zu einem der nahrhaftesten und simpelsten Lebensmittel der Welt zu machen. Jede Kultur kennt Brot in irgendeiner Form, ob als Fladenbrot, Kastenbrot, ob weich oder fest. In der Ernährungspyramide nehmen Brote und Getreideprodukte eine wichtige Rolle ein und sollten daher bei Ihrer Ernährung im Verhältnis zu anderen Lebensmitteln häufiger vorkommen. Das Gute dabei: Brote gibt es in unfassbar vielen, köstlichen Varianten. Entdecken Sie die Welt des Brotes völlig neu!

Der perfekte Sattmacher: Darum sollten Sie Brot essen

Wer schon einmal seinen Hunger mit einer trockenen Scheibe Brot gestillt hat, weiß um dessen hohe Nährkraft. Die Getreidebestandteile quellen im Magen auf und sorgen so für einen guten Sättigungsgrad. Je mehr Bestandteile aus dem vollen Korn im Brot verarbeitet sind, desto länger hält dieser Effekt an. Zudem reguliert Brot zielgerichtet die Verdauung. Verantwortlich dafür sind die Ballaststoffe, die wiederum in Vollkornbrot besonders konzentriert vorkommen. Und nicht zuletzt liefert Getreide auch in gebackener Form eine Menge Vitamine und Spurenelemente, die der Körper zum Funktionieren braucht. Schneiden Sie sich eine Scheibe Gesundheit ab!

Die Vielfalt unserer Brote

Grundsätzlich sind zwei Formen von Brot bekannt. Gesäuertes Brot, wie es hierzulande besonders beliebt ist, wird mit Treibmitteln wie Hefe angesetzt. Der Teig muss nach dem Vermengen eine Weile gehen, und die Hefebakterien produzieren Sauerstoff und Zucker, die dem Brot anschließend eine lockere, sehr geschmacksintensive Konsistenz verleihen. Ungesäuertes Brot wird eher in arabischen Ländern und durch die kulturelle Vermengung zunehmend auch in größeren europäischen Städten gegessen. Es geht nicht hoch und bleibt folglich ein flacher Fladen. Dieser wird entweder in der Glut oder in einem Ofen gebacken. Gesäuerte Brote enthalten zudem oft noch Zusätze in Form von Getreidekörnern, die einen festen Biss und jeweils eine eigene Geschmacksnote verleihen. Probieren Sie doch einmal alle Sorten aus!

Europa: der Weltmeister in Sachen Brot

In der ganzen Welt ist Mitteleuropa mit Deutschland und Österreich als die Region mit den meisten und leckersten Brotsorten bekannt. Dies begründet sich in der großen Vielfalt an Getreiden, die hier seit jeher wachsen. Zudem gibt es eine sehr diversifizierte Backtradition, wobei jede Region für eine andere Art von Brot bekannt ist. Eine weitere Besonderheit liegt in der Ausbildung: Nur hier gibt es den Bäcker (im Gegensatz zum Konditor) als eigenständigen Beruf. Andernorts werden Zuckerbäcker und Bäcker zusammen ausgebildet. Mit dieser hohen Qualität der Ausbildung geht auch ein intensives Wissen um Brote und die verschiedenen Backformen einher. Bei den Formen liegt Mischbrot, also eine helle Sorte aus Roggen- und Weizenmehl ohne Körner, nach wie vor an erster Stelle. Doch mit der zunehmenden Beschäftigung mit alternativen Getreideformen oder Pseudogetreide wie beispielsweise Quinoa sind auch andere Brotsorten auf dem Vormarsch. Leben Sie die Tradition weiter!

Ein paar Mythen über Brot

Viele Menschen denken, dass Brot frisch aus dem Ofen besonders gut schmeckt. Ein Irrtum! Denn viele Brotsorten müssen erst ruhen, um ihre Geschmacksvielfalt zu zeigen. Damit der Laib nicht hart wird, sollte er in einem speziellen Brotkasten oder in einer Plastiktüte, nicht aber in Papier aufbewahrt werden. Auch macht Brot keineswegs dick, wie manche behaupten. Gerade die Vollkornsorten sorgen mit ihrem hohen Ballaststoffanteil für eine schnelle und lange Sättigung, sodass Sie weniger essen und damit schlank bleiben können. Genießen Sie also ruhig – und vor allem bewusst – weiter!

Brot online bei Jungborn bestellen

Saftiges, wohlschmeckendes Brot liefert Ihnen das Traditionshaus Jungborn direkt ins Haus. Wir sind der Experte mit langjähriger Erfahrung für frische und naturbelassene Lebensmittel, die sicher verpackt und schnell verschickt werden. Alle Produkte werden streng kontrolliert und müssen den hohen Ansprüchen unseres Hauses genügen. Bestellen Sie Ihr Brot online und genießen Sie Getreide in seiner schönsten Form!